Ein Cover für Dorian

Deal mit Dorian ist mein erstes „Nicht Fantasy“- Buch. Daher habe ich mir auch ein sehr klares, realistisches Cover ohne Schnörkel gewünscht. Zum Glück bin ich auf Mike Beuke von www.coolcad.de gestoßen, der so ein Cover angefertigt hat. Mike Beukes bekanntestes Cover ist das (ursprüngliche) gelbe Cover zum Roman „Honigtot“ von Hanni Münzer.  Da ich bei „Deal mit Dorian“ den Schwerpunkt auf das eBook legen wollte, hat Mike mir erst einmal erklärt, worauf es bei einem eBook-Cover ankommt. Man muss daran denken, dass eBook-Cover bei z.B. amazon zu vielen auf einer Seite präsentiert werden.

Das bedeutet, dass alle abgebildeten Cover halb so groß dargestellt werden wie eine Streichholzschachtel. Also braucht man ein Cover, dass auch in dem kleinen Format noch erkennbar ist und dessen Titel man auch dann noch lesen kann. In zweiter Linie muss es auch im schwarzweiß des normalen Readers noch gut aussehen. Mike schlug also ein klar erkennbares Foto vor, eine deutliche, große Schrift dazu und den Verzicht auf Schnörkel und Ähnliches.

Wie also sollte das „Deal mit Dorian“ Cover werden? Ich kann mal ein paar Zwischenschritte vorstellen.

Mike 1 Website 967961_1553231501583822_837387551_n
Dies Cover hat die ursprünglichen Farben des Fotos

 


Danach hat Mike Beuke mit Farben experimentiert:

Mike blau Website 10943313_1553231564917149_139094709_n
So sieht das Cover in Blau aus.
Mike 5 photo.php
Und so in sonnigem Gelb


 

 

 

Und die Schrift wurde auch geändert, denn ein bisschen romantisch sollte sie ja für einen Liebesroman schon sein. Das Blau gefiel mir nicht so gut, da die Geschichte im Hochsommer spielen sollte und ich gerne wollte, dass das Cover etwas von der Sommerhitze widerspiegelt. Das „sonnige“ Cover traf es da schon eher. Hübsch, aber noch kein „Hingucker“. Wie sollte das Cover zwischen zig anderen die Blicke auf sich ziehen. Vielleicht könnte man einen Hintergrund einfügenMike 7 Website 10904174_1554519811454991_704339438_n? Dummerweise hatte ich dann die Idee, dass ein See oder Teich im Hintergrund schön wäre, denn ein See spielt in der Geschichte eine Rolle. An dem was dabei heraus kam, erkennt man, dass man als Autorin vielleicht lieber schreiben und keine Cover designen sollte. Nee!

deal_mit_dorian_ebook_türkis_neu komprimiertZum Glück hatte Mike dann eine ganz andere Idee. Und so entstand aus einer Kombination des blauen Covers mit dem sonnengelben das endgültige Cover. Und das sieht so aus:
(Ich danke Mike Beuke von www.coolcad.de, dass ich die Zwischenschritte hier zeigen darf.)