Herausforderung Nr. 777 – Sieben Sätze aus Schattenblüte 3

Kaum ist man mal weg, passiert gleich etwas Spannendes! Auf facebook läuft derzeit ein Autorenspiel, bei dem man von lieben Kolleginnen aufgefordert wird, einen kleinen Schnipsel aus dem gerade in Arbeit befindlichen  Projekt zu posten. Ich habe die Herausforderung Nr 777 von Kerstin Pflieger und Anja Feldhorst geschickt bekommen. Es geht darum, von Seite 7 des neuesten Buch – Projektes 7 Sätze zu veröffentlichen und die Herausforderung an 7 Kolleginnen oder Kollegen weiter zu reichen.

Hier also nun der kleine, unlektorierte, unüberarbeitete, Auszug aus Schattenblüte 3, der sich zumindest jetzt noch auf Seite sieben befindet. Ja, ich weiß, es sind mehr Sätze als sieben, aber ich dachte, da ich so kurze Sätze schreibe, darf ich vielleicht etwas großzügiger sein.

„Du wirst dich verändern. Vielleicht hat es sogar schon begonnen.“ Er streicht mit der Fingerspitze eine Haarsträhne aus meiner Stirn. „Dein Denken verändert sich, deine Sicht der Dinge. Das Töten, es wird ganz leicht. Deine Wut wird ungezähmt. Du wirst wilder werden und rücksichtsloser. Das ist der Werwolf in dir, der erwacht, mächtiger wird und seinen Platz fordert“

12.04.2012 Fragerunde auf facebook – FANTASY

Jetzt ist sie gestartet, die Fragerunde auf der FANTASY-Seite von facebook.  (https://www.facebook.com/fantasy.buch) Wer möchte, darf mir dort gerne Fragen stellen zum Schreiben und zu den Schattenblüte-Büchern, zu Luisa und Thursen und den Werwölfen und Elias und was weiß ich noch alles. Ich bin gespannt!

Auf lange Sicht wird diese facebook-Seite wohl die Schattenblüten-Fanseite ablösen. Es ist für euch Leser sicher spannder öfter Neuigkeiten zu ähnlichen Büchern zu lesen als lange auf Interessantes zu einer einzigen Reihe warten zu müssen. Und nur über Schattenblüte kann man eben nicht so viel erzählen.

Verlosung von vier signierten Schattenblüten bis zum 25.02.2011

Mein Verlag Rowohlt Polaris verlost auf der facebooks-Fanseite vier signierte Exemplare von Schattenblüte. Die Verborgenen. Wer gerne eines von diesen vier Büchern gewinnen möchte, muss bis zum 25.02.2011 die auf der Fanseite gestellte Frage zu Sjölls Ohrring richtig beantworten.

Übrigens fragt auf Seite 124 Luisa Sjöll fast das Gleiche. Luisa fragt: „Wieso eigentlich trägst du deinen Ohrring auch, wenn du Wolf bist?“

Ich drücke euch die Daumen!

Signierte Bücher

Für alle die, die bei der Verlosung kein Glück hatten, gibt es auch die Möglichkeit, sich die eigenen Bücher signieren zu lassen. Bitte schickt eure Schattenblüten dazu an Rowohlt Polaris, Hamburger Straße 17, 21465 Reinbek. Ich unterschreibe euch eure Bücher gerne und schicke sie euch dann zurück!

Schattenblüte Kreativ-Wettbewerb

Thursen, Sjöll und Norrock als Wolf

Der Schattenblüte-Kreativwettbewerb ist beendet. Bis zum am 15. Dezember 2010 konnte man Zeichungen, Bilder, Collagen und Ähnliches zu den Figuren aus Schattenblüte auf der Facebook-Fanseite zu Schattenblüte hochladen. Am Donnerstag Morgen dann wurden die „gefällt-mir“ Klicks ausgezählt und so die zehn beliebtesten Bilder bestimmt. Aus diesen zehn Bildern haben wir von der Jury dann – einstimmig und in Übereinstimmung mit dem Abstimmungsergebnis – das Siegerbild gewählt.

Weil aber alle Bilder so gelungen waren, hat sich Rowohl Polaris freundlicherweise dazu bereit erklärt, zusätzlich zum Hauptgewinn, dem iPad, noch drei weitere Preise zur Verfügung zu stellen.  Auf der Facebook-Fan-Seite zu Schattenblüte kann man nun die vier Siegerbilder, auf die wir Jury-Mitglieder uns geeinigt haben, bewundern.

Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bedanken bei allen, die Bilder für diesen Wettbewerb gestaltet haben, bei denen, die so fleißig abgestimmt haben und ganz besonders natürlich bei meinem wundervollen Verlag Rowohlt Polaris, der diesen Wettbewerb für Schattenblüte ins Leben gerufen hat.

Bilder im Kopf

Wenn ich gefragt werde, was mir am Schreiben von Romanen am besten gefällt, antworte ich meistens: Dass ich neue Personen erfinden kann. Personen, die es noch nie gegeben hat, beginnen in meiner Phantasie zu sprechen, sich zu bewegen, zu lieben und zu hassen. Diese Personen beginnen ein Leben zu führen, Probleme zu bewältigen, an manchen auch zu scheitern, und ich bin immer die Erste, die erfährt, wie es weiter geht. Das macht Spaß.

Das eigentlich faszinierende, fast magische am Schreiben aber sind die Bilder, die man als Autorin im Kopf von anderen Menschen entstehen lassen kann. Bilder von Menschen und Dingen, die es gar nicht gibt, nehmen durch bloße Worte auf Papier im Kopf von euch Lesern und Leserinnen Gestalt an. Ich habe die von mir erfundenen Personen niemals gezeichnet, ihr könnt es trotzdem.

Wer mir nicht glaubt, dass das mit der Gedankenübertragung funktioniert, muss nur auf die offizielle facebook-Fanseite für Schattenblüte gehen und hier unter „Fotos“ die vielen Bilder ansehen, die von Sjöll, Thursen und Norrock entstanden sind.

Ich danke ganz herzlich all denjenigen, die sich mit ihren Bildern am Wettbewerb beteiligt haben, denjenigen, die noch zu Hause an ihren Entwürfen sitzen und den anderen, die sich bis zum 15. Dezember 2010 noch beteiligen werden. Eure Bilder sind so schön, ihr habt eigentlich alle alle ein iPad verdient.

13.12.2010: Fragetag auf facebook-Schattenblüte

Das Schreiben von Romanen ist eigentlich ziemlich seltsam. Ich schreibe meine Gedanken auf und irgendwer, den ich im Normalfall niemals sehen, niemals kennen lernen werde, kauft irgendwo im Laden das fertige Buch und liest diese meine Gedanken. Das ist fast, als wenn ich beim Erzählen mit einer Wand sprechen würde.
An so einem Fragetag passiert etwas tolles: Mit einem Mal wird diese Wand zum Fenster und ihr Leser werdet für mich sichtbar. Ich kann erfahren, wer ihr seid, was ihr zu dem Buch und über das Buch hinaus wissen möchtet. Ich weiß endlich, für wen ich meine Geschichten schreibe.
Und ihr könnt herausfinden, was das denn für eine Autorin ist, die die „Schattenblüte“ für euch geschrieben hat.

Auf der offiziellen Fanseite von Schattenblüte bei facebook werde ich am Montag, dem 13.12. 2010 eure Fragen zu Schattenblüte beantworten.

Schreibt auf der facebook-fanseite, was ihr wissen möchtet über die Entstehungsgeschichte der Werwölfe von Berlin-Wannsee. Schreibt auf die facebook-Seite, was ich euch erzählen soll von (dann genau) einem Monat und dreizehn Tagen als veröffentlichte Autorin, und was euch sonst noch interessiert.

Ich freue mich sehr auf eure Fragen.

Ein Monat „Schattenblüte – Die Verborgenen“

Jetzt liegt „Schattenblüte – Die Verborgenen“ seit einem Monat  in den Buchläden.  Zeit für mich, mich bei allen zu bedanken, die Schattenblüte gelesen, besprochen, oder zu Schattenblüte so wunderbare Bilder gezeichnet haben. Ihr seid großartig!

Ein Monat Schattenblüte, das bedeutet:

499 Leseeindrücke auf vorablesen.de

3333 Fans auf der offiziellen Fanseite von Schattenblüte auf facebook.de

31 wunderschöne Bilder von Thursen, Sjöll und/oder Norrock als Wettbewerbsbeiträge zum Schattenblüte-Gewinnspiel

über 5.500 Klicks auf das Schattenblüte -Video auf YouTube.com

26 Rezensionen auf amazon.de
34 Rezensionen auf LovelyBooks.de
62 Rezensionen auf vorablesen.de

296 Beiträge in zu 8 Themen in der Leserunde auf LovelyBooks

ein Fragefreitag mit Buchfragen zu Schattenblüte

Und außerdem, und das freut mich besonders, hat es „Schattenblüte – Die Verborgenen“ in den drei Kategorien  ‘Liebe, Romantik, Gefühl’, ‚Bestes Cover‘ und ‚Fantasy‘ auf die Shortlist für den Leserpreis 2010 auf LovelyBooks.de geschafft.

Danke!