März 2015: Deal mit Dorian ist da!

Heimlich, still und leise ging Dorian am letzten Dienstag an den Start.
deal_mit_dorian_ebook_türkis_neu komprimiertIn dem Roman macht Cara einen Deal mit ihrem Mitschüler Dorian. Dorian hat ihr 1000 € dafür gezahlt, dass sie auf einer Feier so tut, als sei sie seine Freundin. Nicht in Berlin, wo beide wohnen, sondern auf dem Landgut seiner Großeltern.
Eigentlich wollte Cara ursprünglich nur einen Grund haben, ihrem Exfreund nicht zu begegnen. Dann erfährt sie, dass im letzen Jahr auf der Feier ein Mädchen namens Viola ertrunken ist. Ein Unfall, heißt es. Doch war es wirklich einer? Cara kann es nicht lassen, Detektivin zu spielen und kommt damit Dorian und seinen Cousins und Cousinen ziemlich in die Quere.
Inzwischen haben die ersten Superschnellleser ihre Meinung abgegeben und haben Dorian mal eben vier bis fünf Sterne verpasst. Vielen lieben Dank dafür! Langsam setzt bei mir die Entspannung ein und ich schlafe wieder besser. Ich habe den neuen Roman also ganz offenbar nicht total in den Sand gesetzt. März 2015: Deal mit Dorian ist da! weiterlesen

Frohes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2014!

Ein paar Stunden noch, dann ist das alte Jahr 2013 vorbei und ein neues, frisches, unverbrauchtes beginnt. Ich danke allen, die mich durch das alte Jahr begleitet haben. Danke an die Leserundenteilnehmer, die Rezensenten und alle Leser des letzten Schattenblüte-Buches „Die Erwählten“. Danke an alle unerschrockenen Testleser meiner neuen Buchideen. Danke an die Montségur-Autoren, die Berliner Selfpublisher und die NaNoWriMo-Teilnehmer, von denen ich so viel Neues erfahren habe und so viel Motivation tanken durfte. Und nicht zuletzt: Danke an meine Familie – aber das war ja klar.

Euch allen wünsche allen einen tollen Start ins Jahr 2014!

Ein paar Stunden noch, dann beginnt das neue Jahr. Also ist es Zeit für die berühmten gute Vorsätze.

Hier sind meine Vorsätze für 2014. Ich werde:

  • Eine Geschichte – meine NanoWriMo-Geschichte – fertig überarbeiten und für sie eine Verlagsheimat suchen.
  • Eine andere Geschichte, die wohl nicht für Verlage taugt, die aber irgendwie jede lesen möchte, der ich davon erzähle, schreiben und selbst herausbringen. Ich bin gespannt, ob sie euch gefallen wird.
  • Mindestens einmal noch für euch aus Schattenblüte lesen.

Seid gespannt! (Und am Ende des Jahres seht ihr dann, was davon geklappt hat.)

Oktober 2013: Schattenblüte Die Erwählten ist erschienen

Die Wächter im Regal WebsiteInzwischen ist Schattenblüte Die Erwählten in den Buchläden angekommen. In Hamburg habe ich es in der Europa-Passage nicht nur im Regal mit den Fantasy-Titeln, sondern sogar auf dem Stapeltisch gesehen. Ist es nicht schön geworden, das Buch? Einerseits bin ich natürlich schrecklich stolz, so viele Seiten mit meinen Worten gefüllt zu haben. Anderseits macht es mich aber auch ein bisschen traurig, nicht mehr in den Wald zu Luisa und Thursen zurückkehren zu können, denn ihre Geschichte ist zu Ende erzählt. Auch wenn einem natürlich niemand verbieten kann, einfach weiter zu träumen.
Ich hoffe, ihr mögt die Geschichte.Die Erwählten Stapel - Website

September 2013: Leserunde bei LovelyBooks

Schattenblüte aus dem Umschlag kleinFrisch aus der Druckpresse erreichte mich gestern ein erstes Exemplar des Abschlussbandes der Schattenblüte – Trilogie. Es ist also höchste Zeit, eine Leserunde bei LovelyBooks zu starten!
Habt ihr Lust, mit mir zusammen „Schattenblüte Die Erwählten“ zu lesen?

Der Rowohlt Verlag stellt 25 Exemplare des Buchs zur Verfügung, und wenn alles so läuft wie geplant, können wir mit der Leserunde sogar schon vor dem offiziellen Erscheinungstermin im Oktober starten.

Wer also von euch mit mir zusammen noch im September „Schattenblüte Die Erwählten“ lesen möchte, bewirbt sich bis zum Freitag, dem 13.September – nicht hier, sondern – bei LovelyBooks. Damit ich weiß, dass ihr es ernst meint und wirklich mitlesen möchtet, beantwortet dort bitte eine der beiden Fragen:

a) Was würdet ihr tun, wenn ihr zum Werwolf würdet und wüsstet, dass ihr euch verändert, ihr alles vergessen werdet und euch eure Vergangenheit langsam entgleitet?

b)  Was würdet ihr tun, wenn ihr erfahren würdet, dass ihr zu den Shinanim, den Engelskindern gehört? Ihr hättet dann immerhin die Fähigkeit, Flammen auf der Hand entstehen zu lassen. Doch eure Aufgabe wäre es, die Menschen zu leiten und zu schützen – auch vor den Werwölfen.

Am Freitag dem dreizehnten werde ich die Teilnehmer der Leserunde auslosen. Wenn die Bücher eingetroffen sind, starten wir.

Eine Leseprobe, die die ersten beiden Kapitel erfasst, gibt es hier.

Ganz wichtig: Alle, die nicht ausgelost werden, oder die, die sich nicht um ein Verlosungsexemplar bewerben möchten, sind herzlich willkommen, nach Erscheinungstermin des Buches zu der Leserunde dazu zu stoßen!

Unter Engeln

2012 wird das „Jahr der Engel“, zumindest beim Rowohlt-Verlag. Wenn Ihr wissen wollt, was es damit auf sich hat, könnt Ihr Euch schon mal „Unter Engel(n)“ begeben und dort den wunderschönen Video-Trailer anschauen. Warum es hier auch um „Schattenblüte. Die Wächter“ geht? Auch Luisa wird ja in „Schattenblüte. Die Wächter“ auf jemanden treffen, der sozusagen vom Himmel gesandt ist, jemand, der zu denen gehört, die sich „Engelskinder“ nennen. Er ist hilfreich und unterstützt sie, und ohne es zu merken, gibt es plötzlich zwei Männer in ihrem Leben.  Wird Luisa bei ihrem dunklen Werwolf Thursen bleiben – auch wenn sie einige ziemlich finstere Punkte an ihm entdeckt – oder wird sie sich für den lichten, freundlichen „Flügellosen“ Elias entscheiden?
Tja, ihr könnt euch vorstellen, dass Luisa mit viel zu vielen Schwierigkeiten zu kämpfen und wichtigere Probleme zu lösen hat, als dass sie für diese Frage wirklich Zeit hätte…

Und nun lasst Euch verzaubern vom Jahr der Engel

Ein Monat „Schattenblüte – Die Verborgenen“

Jetzt liegt „Schattenblüte – Die Verborgenen“ seit einem Monat  in den Buchläden.  Zeit für mich, mich bei allen zu bedanken, die Schattenblüte gelesen, besprochen, oder zu Schattenblüte so wunderbare Bilder gezeichnet haben. Ihr seid großartig!

Ein Monat Schattenblüte, das bedeutet:

499 Leseeindrücke auf vorablesen.de

3333 Fans auf der offiziellen Fanseite von Schattenblüte auf facebook.de

31 wunderschöne Bilder von Thursen, Sjöll und/oder Norrock als Wettbewerbsbeiträge zum Schattenblüte-Gewinnspiel

über 5.500 Klicks auf das Schattenblüte -Video auf YouTube.com

26 Rezensionen auf amazon.de
34 Rezensionen auf LovelyBooks.de
62 Rezensionen auf vorablesen.de

296 Beiträge in zu 8 Themen in der Leserunde auf LovelyBooks

ein Fragefreitag mit Buchfragen zu Schattenblüte

Und außerdem, und das freut mich besonders, hat es „Schattenblüte – Die Verborgenen“ in den drei Kategorien  ‘Liebe, Romantik, Gefühl’, ‚Bestes Cover‘ und ‚Fantasy‘ auf die Shortlist für den Leserpreis 2010 auf LovelyBooks.de geschafft.

Danke!

Schattenblüte(n) auf der Buchmesse

Schattenblüte auf der Frankfurter Buchmesse 2010
Schattenblüte auf der Frankfurter Buchmesse 2010

Die ersten Exemplare von „Schattenblüte -Die Verborgenen“ lagen bereits auf der Frankfurter Buchmesse aus. Ein ganzes Regal voller Schattenblüten! (Danke an Katharina für das Foto!)